Lilypie tickers

Lilypie Kids Birthday tickers

Lilypie Kids Birthday tickers

Lilypie Kids Birthday tickers

Samstag, 26. April 2014

Baumfällung

Wie bereits im vorherigen Post erwähnt, stand bei uns die Fällung einiger - genau 11 - Fichten an. Zu unserem Grundstück gehört straßenseitig auch ein kleines Wäldchen, in welchem die Vorbesitzer vor Zeiten mal einige Fichten gepflanzt hatten. Nun ist es zum Einen so, dass die Fichte alles andere als ein hier ansässiger Baum ist und eigentlich hätten sie bereits nach dem Orkan Kyrill in Januar 2007 gefällt werden sollen, da bereits bei diesem Sturm einige von ihnen umgerissen wurden und wir Glück hatten, dass sie vom Haus weg gestürzt sind.
Aber in Sachen Baumfällen bin ich ein wenig eigen, denn mir tut jeder gefällte Baum leid :-( Darum blieben die Fichten erstmal weiterhin stehen.
Mittlerweile sind weitere 7 Jahre ins Land gezogen und vier Fichten waren eindeutig abgestorben (Käferbefall) und stellten ein Risiko dar, auf welches wir auch zusätzlich durch Straßen NRW hingewiesen worden sind, da die abgestorbenen Bäume ggf. eben auch auf die Straße fallen könnten.
Es war also klar, dass diese Bäume gefällt werden müssen und somit stand die Überlegung im Raum, direkt alle vorhandenen (großen) Fichten zu fällen. Das hätten wir generell auch getan, aber Einige stehen so ungünstig, dass zum Einen die Telefonleitung ausgehängt werden müsste und zum Anderen durch die unregelmäßige Beastung die Fallrichtung nicht wirklich vorhergesagt werden kann. Also sind 8 Fichten erstmal noch stehengeblieben - aber spätestens wenn sie auch Anzeichen vom Käferbefall zeigen, müssen sie doch weg.

 photo Fichtenfaellung14_01_zps6ce55dfa.jpg

Es war nicht leicht, aber ich habe mich bemüht, die Bäume darauf vorzubereiten; habe erklärt, was los ist und den Baumbewohnern angeboten, in den umstehenden Bäumen und Sträuchern Quartier zu beziehen. Und es ist ja nicht so, dass die Stelle nach dem Fällen kahl wäre - es haben sich bereits ortstypische Bäume von selber ausgesät und nun haben wir bereits ein kleines Eschenwäldchen mit vereinzelten Birken, einer kleinenmittelgroßen Kirsche und zahlreichen Hollerbüschen.
Ich hatte ja Bedenken, dass dieser (Neu)Bewuchs beim Fällen bzw. Bäumerausziehen arg in Mitleidenschaft gezogen werden würde, aber der "Schaden" hält sich sehr in Grenzen *freu*

 photo Fichtenfaellung14_02_zpsc7094e56.jpg

 photo Fichtenfaellung14_05_zps61e7d4a3.jpg

 photo Fichtenfaellung14_03_zps7b3e837f.jpg

 photo Fichtenfaellung14_04_zpsf26c7184.jpg

 photo Fichtenfaellung14_07_zps06491954.jpg

 photo Fichtenfaellung14_06_zps59c2b2d1.jpg


Änna war die Sache erstmal gar nicht so geheuer - sie fand es sehr schade, dass die Fichten gefällt werden und hat immer wieder gesagt: "Meine armen Bäume, meine armen, armen Bäume!" :-( Ich habe natürlich versucht zu erklären, was los ist und ihr auch die neuen Bäumchen gezeigt; das hat sie zumindest ein klein wenig versöhnt.

 photo Fichtenfaellung14_13_zpsb63113a7.jpg

Jan hat sich vorab ebenfalls bei mir informiert, ob das Fällen denn wirklich unbedingt sein müsse, war dann aber mit Feuereifer beim Geschehen dabei - besonders als er im Trecker MB Trac mitfahren durfte.

 photo Fichtenfaellung14_08_zpsda5afb6d.jpg

 photo Fichtenfaellung14_10_zpsbbb7ec0b.jpg

 photo Fichtenfaellung14_14_zps5b950497.jpg

Und nachher wurden im Buschwerk Höhlen gebaut; da ließ es sich herrlich drin spielen :-)
 photo Fichtenfaellung14_11_zps0816bd3e.jpg

Und einen Fund konnten wir auch noch verzeichnen:

 photo Fichtenfaellung14_09_zps4d8d81f4.jpg

Total faszinierend, wie stabil dieses Nest gebaut worden ist, quasi sogar lehmverputzt ;-)

Abgesehen von den Fichten im Wäldchen gab es noch zur Grundstücksgrenze eine Solitärfichte, die bereits seit Langem abgestorben war. Ein Riesenbaum war das und ich muss gestehen, dass ich hier bei jedem Sturm ein wenig Angst hatte, dass es ihn umreißen könnte... Auch er wurde nun gefällt und er war untenherum bereits so morsch, dass der Holzfäller von seinem Fall selber überrascht wurde, da er so plötzlich niederstürzte. Zum Glück in die richtige Richtung! Weder unserem Haus noch unserem Weidebaum ist etwas geschehen.

 photo Solitaerfichte02_zps485968d4.jpg

 photo Solitaerfichte01_zps92ab8090.jpg


Die gefällten Fichten wurden entastet, ihre Zweige sind zum Einen ins Osterfeuer gekommen und werden zum Anderen unserem Beltanefeuer dienen und das Holz wird uns im kommenden Winter Wärme geben.

 photo Fichtenfaellung14_12_zps3a1868a4.jpg

Die Baumstümpfe - nicht hoch, sondern nur ein wenig über dem Erdboden - wollen wir stehenlassen und ich würde sie gerne noch irgendwie gestalten, nur fehlen mir da noch passende Ideen... Bloss eine Pflanzschale draufzustellen finde ich nicht so das Wahre... Jemand Ideen???

 photo Fichtenfaellung14_15_zps22a7a0c6.jpg

Kommentare:

die Sammlerin hat gesagt…

Hallo, irgendwie erinnert es mich an eine Sitzrunde. In der Mitte eine Feuerkuhle vielleicht. Und zur Straße halt mit Holunderbusch getarnt. Kam mir gerade so in den Sinn.
Liebe Grüße
die Sammlerin

athena hat gesagt…

Wie wäre es denn mit kleinen Altären oder Gabentellern für die Naturgeister...?

Sianna Nebelmond hat gesagt…

Huhu Ihr Beiden,

stimmt, von der Optik her hat es mich auch an eine Sitzrunde erinnert, aber das fühlt sich überhaupt nicht passend an. Das ist kein Bereich zum Sich-Aufhalten. Dieser Teil des Grundstücks gehört ganz eindeutig den Naturwesen.

Ja, Athena, an so etwas hatte ich auch gedacht, aber ich bin mir bzgl. der Ausführung noch unschlüssig... Oder besser: mir fehlen (noch) die richtigen Ideen, womit ich die Stümpfe bestücken soll.

Sonnige Grüße,
Sianna

athena hat gesagt…

Du hast doch Kiddies und scheinst mir ja sehr kreativ zu sein :-) Wie wäre es denn, wenn Ihr erstmal anfangt sie ein bißchen zu bemalen? Mit so Fingerfarben oder sowas....? Da kenn ich mich nicht so aus. Handabdrücke, Spiralen, schöne Muster und Symbole vielleicht. Dann könntet Ihr da zu den Festen oder Esbat-Feiern Opfertellerchen abstellen. Oder Ewiglichter (vielleicht in Laternen geschützt), schöne Steine...? Das stell ich mir ganz herrlich vor.

Sianna Nebelmond hat gesagt…

Hey, danke, die Idee gefällt mir total!!! Ich werde meinen Mann bitten, die Stümpfe erst noch einmal glatt zu sägen und dann schmirgel ich sie ein wenig an.
Wegen der Farbe muß ich mal schauen, was sich da anbietet. Ich weiß nicht, wie "außenverträglich" Fingerfarbe ist.
Bemalen ist jedenfalls schon mal klasse.
Vielleicht auch je einen Baumstumpf für ein Element.
Hm, da fällt mir bestimmt noch einiges ein, jetzt, wo ich eine Ideen-Richtung habe *freu*
Dank Dir!!!

athena hat gesagt…

Freut mich sehr dass Dir die Idee auch gefällt! =)
Wenn Du Zeit und Lust habt und Ihr es wirklich in die Tat umgesetzt habt, dann wär es super toll wenn Du uns hier ein paar Bilder zeigen würdest.
Viel Spaß bei der Umsetzung schon mal und eine schöne Woche wünsch ich Dir noch!