Lilypie tickers

Lilypie Kids Birthday tickers

Lilypie Kids Birthday tickers

Lilypie Fourth Birthday tickers

Mittwoch, 29. August 2012

Schwangerschaft XI

Schon sind wir beim nächsten Hebammen-Vorsorgetermin. Klar, das geht jetzt ja schneller, da wir uns nun nicht mehr alle vier, sondern bereits alle zwei - drei Wochen wiedersehen.
Und den nächsten Termin haben wir bereits für den kommenden Mittwoch vereinbart, denn der ET rückt eindeutig näher...
Gestern nachmittag hatte ich erst schon das Gefühl, es würde losgehen und war leicht "geschockt", denn gefühlsmäßig hatte ich mich nun doch auf einen Termin zwischen dem 10. und 12.09. eingeschossen ;-)
War dann aber wohl auch "falscher Alarm" und "nur" eine Magenverstimmung mit Durchfall und Erbrechen - ich hatte mich wohl am Mittagessen (Sauerkraut mit Kartoffeln und Eisbein) überfressen, was nun so gar nicht gut war. Mir war richtig, richtig schlecht und ich hatte ziemlich heftige Magen-/Bauchschmerzen. Nachdem ich mich "über oben" dann "erleichtert" hatte, ging es etwas besser, aber wirklich gut fühlte ich mich nicht. Naja, zumindest ist aber eben wohl auch noch keine Geburt in Sicht!

Heute morgen ist Elisabeth dann wieder bei uns vorbeigekommen.
Ich habe nun auch die Lösung in Sachen Hausgeburt gefunden *freufreu* Diese wird wenn, dann nicht in unserem derzeitigen Wohnbereich stattfinden, sondern in Oma's Zimmer. Wir haben eh beschlossen, Oma ab Freitag vorübergehend in die Verhinderungspflege nach Willingen ins Pflegehotel zu schicken. Dort ist sie ja inzwischen bereits einmal pro Woche zur Tagespflege und wenn wir für die Zeit um die Geburt dort einen Platz bekommen, wäre das wirklich eine sehr gute Lösung, denn ich gehe mal davon aus, dass es mit dem Neugeborenen, zwei Kindern und der Oma dann doch etwas arg viel für den Anfang wird - selbst wenn morgens zur Grundpflege der Pflegedienst kommt.
Somit ist die Unterbringung im Pflegehotel eine gute Lösung - und wir haben dann Omas Zimmer als Geburtszimmer. Da ist auch wirklich jede Menge Platz, es gibt das tolle Pflegebett, das sich quasi in alle Richtungen verstellen lässt und wirklich richtig bequem ist, das Bad ist gleich nebenan und falls ich Lust auf Bewegung habe, kann ich den Korridorgang entlanglaufen ;-)
Das fühlt sich jedenfalls alles wunderbar stimmig an!

Dafür fühle ich mich heute aber immer noch nicht wirklich besser :-/ Mir ist immer noch übel und Magenschmerzen hab ich auch weiterhin *bäh*
Prompt waren dann auch meine Werte heute nicht sonderlich gut:
Blutdruck lag bei 140/100 und im Urin war etwas Eiweiß (klar, hatte gestern ja auch kaum etwas getrunken...). Blutdruck soll ich halt im Auge behalten und später noch einmal nachmessen; ansonsten darauf achten, ob ich Kopfschmerzen bekomme, mir schwindelig wird oder ich Flimmern vor den Augen sehe. Dann soll ich mich sofort bei Elisabeth melden. Aber ich hoffe mal, dass das nicht erforderlich sein wird, wobei diese Magenschmerzen schon heftig sind *argh*
Mit "Böhnchen" ist aber weiterhin alles ok.
Wir sind bei ET +2 (das ursprüngliche Datum wurde ja nie korrigiert, auch wenn wir uns zwischenzeitlich auf einen späteren Termin geeinigt hatten), Fundus noch RB -2, Gewicht im Vergleich zum vorletzten Wert + 5kg (beim letzten Mal hatte ich mich ja nicht gewogen).

Von Elisabeth habe ich heute die "Bedarfsliste für die Hausgeburt" bekommen und abgesehen von der Malerfolie zum Unterlegen haben wir eigentlich alles im Haus.

Hach, irgendwie ist das ja alles herrlich spannend... Wann wird "Böhnchen" wohl schlüpfen? Wird es ein Junge oder ein Mädchen? Klappt diesmal die Hausgeburt?
Mensch, mensch, so langsam wird es doch ernst. Einerseits schön, aber andererseits auch irgendwie etwas schade, dass die Zeit der Schwangerschaft dann tatsächlich schon wieder vorüber ist... Am Anfang erscheinen diese 10 Monate immer sooooo lang, aber mit einem Mal geht es dann ruck-zuck *lach*

So, nun gibt es erstmal einen Tee und etwas Zwieback und dann hoffe ich auf Abklingen der Magenschmerzen.

Elisabeth kommt am 05.09. wieder, dann will sie auch mal ein CTG machen.

Keine Kommentare: