Lilypie tickers

Lilypie Kids Birthday tickers

Lilypie Kids Birthday tickers

Lilypie Fourth Birthday tickers

Mittwoch, 15. August 2012

Namensgebung von Änna Luise

Bereits am 04.08.2012 haben wir ENDLICH Ännas Namensgebung gefeiert.
Das war diesmal irgendwie ein Akt mit Hindernissen... Ich weiß gar nicht mehr genau, wie viele Ansätze wir für den Termin hatten, aber nun hat es endlich, endlich tatsächlich geklappt und auch wenn einige liebe Gäste leider gefehlt haben, war es eine sehr, sehr schöne Feier.

Ich habe schon mal einige Fotos in ein Album gepackt - wer mag, bitte hier schauen (sollte eigentlich PW geschützt sein, wenn's denn funktioniert... PW für Freunde/Bekannte auf Anfrage!):

http://s1053.photobucket.com/albums/s479/Namensgebung_Aenna/

Der Ritualablauf war wie folgt:

RITUAL zu ÄNNAS NAMENSGEBUNG

Begrüßung der Gäste vor der "Partyburg"

Gang zum Ritualplatz

Mit Trommelbegleitung auf die Wiese!

Photobucket

Kreis ziehen

Elemente anrufen

Wesenheiten des Platzes anrufen

Göttin und Gott anrufen (hier haben wir uns für Frigg und Fro entschieden)

Namensgebung

„Wir sind hier, um den Hohen und Euch unsere Tochter Änna Luise vorzustellen.
Wir sind dankbar und glücklich, dass uns dieses Geschenk gegeben wurde.
Der Name Änna Luise stand für uns für eine Tochter schon ziemlich lange fest - wobei es eigentlich zunächste "Anna Luise" gewesen ist. Nachdem wir im Freundes-/Bekanntenkreis aber einige "Annas" hatten, wurde "Änna" daraus. Die Namen sind angelehnt zum Einen an meine Oma väterlicherseits, die "Änne" hieß und zum Anderen an meine Uroma mütterlicherseit, die "Luise" geheißen hat.

"Änna" lässt sich auf "Anna" zurückführen, was die griechische Form von hebräisch "Hannah" bzw. "Channah" ist.
Dies bedeutet "die Begnadete", "Gott ist gnädig", "die Anmutige", "Liebreiz", ''Schöne'
Interessanterweise treffen hier Ännas und Jans Namen überein, denn auch "Jan" ist hebräischen Ursprungs und bedeutet "Gott ist gändig".
"Luise" ist vom althochdeutschen "Aloisia" abgeleitet, was "sehr weise" bedeutet. Oder auch vom keltischen, dort bedeutet es ebenfalls "die Weise".

Liebe Änna Luise, wir heißen Dich hier bei uns willkommen!

Damit Änna Luise auch stets mit außerelterlichem Rat und Hilfe rechnen kann, haben wir für sie zwei Paten gewählt:

Steffi und Jo, seid Ihr gewillt, dass Patenamt für unsere Tochter Änna Luise zu übernehmen?

Antwort der Paten – „Ja, das sind wird.“

- Wollt Ihr Änna zur Seite stehen und ihr helfen, wenn uns dies einmal nicht möglich sein sollte?

Antwort der Paten – „Ja, das wollen wir.“

Wollt Ihr für Änna generell in allen Lebenslagen da sein?

Antwort der Paten – „Ja, das wollen wir.“

Wollt Ihr zwischen Änna und uns vermitteln, wenn wir einmal in einer festgefahrenen Problemsituation stecken?

Antwort der Paten – „Ja, das wollen wir.“

- Wollt Ihr Änna auch bei religiösen Fragen hilfreich und unterstützend zur Seite stehen, ihm Eure Religion erklären, ohne ihn zu missionieren und zu beeinflussen?

Antwort der Paten – „Ja, das wollen wir.“

(Möglichkeit der Paten, einen persönlichen Satz an Änna zu richten.)

Streuen von Getreide um Änna herum mit den Worten:
"Liebe Änna Luise, mögest du niemals hungrig sein oder Mangel an materiellen und spirituellen Dingen erleiden. Ich segne dich mit der Gerste der Göttin - für Nahrung und Wohlstand."

Streuen von Salz um Änna herum als Symbol für die Weisheit und die Reinheit der Erde mit den Worten:
"Liebe Änna Luise, mögest du Zugang zu Klugheit, Wissen und Weisheit finden. Mögest du vor Dummheit und Selbstzerstörung bewahrt bleiben und die Essenz der Dinge erkennen. Mögest du klug und tolerant in deinen Leben handeln und Klugheit und Toleranz erfahren."

Nun sprengen die Paten ein paar Tropfen Wasser um das Baby und sprechen dabei:
" Wir segnen dich liebe Änna Luise im Namen der Götter allen Lebens und des Heilens, auf das du gesund und stark werden mögest. Im Körper, in der Seele und im Geist. Möge Liebe in dir wie ein großer Schatz ruhen, und mögest du stets im Herzen glücklich sein."

Die Eltern und Paten halten nun das Kind dem Himmel entgegen und sprechen dabei:
"Ihr großen Geister der Erde, des Wassers, des Feuers und der Luft, beschützt und leitet diese neue Seele. Segnet dieses Kind mit Gesundheit, Wohlstand, Weisheit, Liebe, Toleranz und Zielstrebigkeit. So soll es sein!"

Der große Segen:

Wir gaben dir die Luft, auf dass du denken kannst.
Wir gaben dir das Feuer, auf das du träumen kannst.
Wir gaben dir das Wasser, auf das du fühlen kannst.
Wir gaben dir die Erde, auf das du bist.
Wir gaben dir den Geist, auf das du mehr bist als die Summe deiner Teile.
Die Kraft der Elemente sei in dir und verbinde dich mit allem, was ist.
Im Namen von allem, was war, ist und sein wird:
Dein soll sein Lachen und Weinen, Furcht und Mut, Mitgefühl und Härte, Zorn und Einsicht, Entschlossenheit und Gerechtigkeit. Schönheit sei in deiner Erscheinung, Weisheit in deiner Rede, Liebe sei deine Rüstung, Wissen dein Schild Und Wahrheit dein Schwert.
Aus all diesem bist du gemacht, all dieses gebe dir Kraft. Mögest du Deinen Weg finden durch Dunkel und Licht. Mögen dich die Geister und Götter schützen und leiten.

Wünsche der Gäste

Abschluß des Rituals

- Verabschiedung von Gott und Göttin

- Verabschiedung der Wesenheiten des Platzes

- Verabschiedung der Elemente

Aufhebung des Kreises


Übergabe der guten Wünsche in der Spirale:

Photobucket

Nach dem Ritual ging es ans gemütliche Beisammensein mit Kaffee und Kuchen und späterem Grillen :-)

Steffi, Jo und ihre Kiddis sind über Nacht geblieben, so dass die Kinder mit Andreas und Jo noch eine Nachttour in die Wälder gemacht haben, bevor es ins Heu-Nachtlager ging.

Es war eine wirklich schöne, stimmige Feier und ich danke noch einmal allen Beteiligten für das gute Gelingen!

Kommentare:

IWe hat gesagt…

Vielen Dank für diese Einblicke. Ich finde das sehr interessant und berührend und würde mich freuen, wenn es öfter was zum Thema "Alltagsrituale" oder "Lebensübergänge zu lesen gäbe.

Was es mit den "Wesenheiten des Platzes" auf sich hat, kann ich mir nicht so recht vorstellen.

Silke hat gesagt…

Danke Sianna fuer den kleine Einblick in eure Namensgebungsfeier. Die Bilder sprechen fuer sich :)

groetjes
silke

spielpause hat gesagt…

Liebe Sandra, ein sehr schöner Einblick in die Namensgebung! Zu gerne würde ich natürlich auch das Kleidchen sehen... ;-) vielleicht magst Du mir ein Bild schicken? spielpauseblogspot ät googlemail.com

Liebe Grüße aus Leipzig, Marj

spielpause hat gesagt…

Hab vielen Dank! Es hat mich wirklich gerührt, das Kleidchen in so guten Händen, zu einem solch schönen Anlass zu sehen... Ich wünsche Euch Alles Liebe und wer weiß, eines Tages für Böhnchen Nr. 3... wir misten immer mal wieder aus... ;-) Herzliche Grüße, Marja