Lilypie tickers

Lilypie Kids Birthday tickers

Lilypie Kids Birthday tickers

Lilypie Fourth Birthday tickers

Donnerstag, 26. Juli 2012

Stand der Dinge "Micky"

"Micky" stromert weiterhin draußen herum...
Zwischenzeitlich haben wir sie zumindest immer mal wieder (von Weitem) gesehen, allerdings schon in Hausnähe.
Nachts lasse ich immer die Kellertür offen und in der vorletzten Nacht war sie wohl auch drinnen, denn das Katzenfutter, das ich auf die Kellertreppe gelegt hatte, war weg.
Andreas hat sie gestern auch wieder vor der Kellertür gesehen, so dass ich hoffe, dass ich sie dort bald "dingfest" machen kann. Drückt mal bitte weiterhin die Daumen!!!

Gestern dann neue Aufregung:
"Lilli" vermisst "Micky" ja schon sehr, ist ziemlich unruhig, maunzt noch mehr als sonst und versucht auch immer wieder nach draußen zu entwischen :-/ Nicht gut das!
Naja, Jan weiß Bescheid und soll noch mehr aufpassen als sonst, aber gestern ist sie ihm beim Reinkommen dann doch durch die Beine geschlüpft. Mist!!!
Ich war zu dem Zeitpunkt im Wäschegarten, so dass ich es gleich mitbekommen habe, aber dennoch war von ihr erstmal gar keine Spur.
BOah, das war etwas zu viel für mich... Ich war echt richtig fertig, hab "Rotz und Wasser" geheult und bin wie bescheuert mit dem Futternapf draußen herumgelaufen und hab immer nach ihr gerufen.
Jan mußte mitsuchen und war selbst völlig down, gerade weil ihm das (wieder) passiert ist...
Aber er hat echt toll gesucht und wenn er auch "Lilli" nicht entdeckt hat, konnte er doch einen Blick auf "Micky" werfen, die in unserem Gemüsegarten gesessen, dann aber wieder Reißaus genommen hatte.

"Lilli" hab ich dann auf unserem Balkon entdeckt. Puh, welch Erleichterung! Sie hatte sich dort unter den Liegestühlen verschanzt und konnte von mir direkt auf den Arm genommen werden (wo sie erstmal ausgiebigst durchgeknuddelt wurde ;-)).
Aber schon blöd, dass sie jetzt immer an der Haustür parat steht und raus will. Da heißt es richtig, richtig aufpassen, sonst ist sie ruck-zuck wieder weg.
Andreas und ich kriegen das hin - Andreas sowieso, da er sich nie so auf die Katzis eingelassen hat, gehen sie ihm weitestgehend aus dem Weg.
Jan hab ich schon gesagt, er soll lieber statt hinten vorne rausgehen und rein dann durch die Kammer, da ist die Katze dann zumindest nicht sofort draußen.
Kritisch wird's eben bei Besuch oder auch beim morgendlichen Pflegediensteinsatz, wobei ich nicht sicher bin, ob "Lilli" da auch mit nach unten läuft.

Ach, am besten wäre es eh, wenn "Micky" wieder drin wäre. Ich gehe davon aus, dass "Lilli" dann auch wieder Ruhe geben wird.
(Ach ja, bei "Lilli" kommt noch hinzu, dass sie als einzige unserer Katzen noch nicht kastriert ist... Steht ganz oben auf unserer Todo-Liste!!!)

Keine Kommentare: