Lilypie tickers

Lilypie Kids Birthday tickers

Lilypie Kids Birthday tickers

Lilypie Fourth Birthday tickers

Donnerstag, 12. Juli 2012

Umzug und neuer Nachwuchs

Erwin-aus-dem-Backofen ist heute in den Geflügelstall umgezogen.
Den Backofen hatte er (oder besser: sie, denn es scheint doch eine Henne zu sein) schon vor einiger Zeit verlassen und danach vorübergehend in unserem alten Wellensittichkäfig gelebt. Von Sommer war (und ist) ja draußen keine Spur, so daß ich eine direkte Umsiedlung in den (kalten) Stall zu heftig fand... ;-)
So zog Erwin also in den Käfig ein und stand bei Oma am Fenster vor ihrem Tisch, so daß sie (und auch Erwin :-)) Gesellschaft hatte. Eigentlich wäre es dann schon ein bißchen was eher in den Stall gegangen, aber Oma hatte sich dann eben tatsächlich an Erwin gewöhnt und fand es schade, daß er so schnell wieder wegziehen sollte.
Heute war es dann aber doch so weit.
Jan's Kindergartengruppe war vormittags zu Besuch und da haben wir eben auch Erwin gezeigt und von da an ist er dann gleich im Stall geblieben.
Zwar lebt er noch nicht wirklich bei den anderen Hühnern - er ist ja schon noch klein - aber in einer separaten Stallbox im Geflügelstall, so daß er nun zumindest Hör- und teilweise auch Sichtkontakt mit den Anderen hat.
Noch ein paar Wochen weiter wird er dann zusammen mit ihnen draußen rumlaufen und entweder in den Hühnerstall einziehen oder es so halten, wie unsere beiden Junghühner und sich seinen eigenen getrennten Schlafplatz im Geflügelstall suchen.

Und dann hatte ich ja noch gar nicht von unseren Bruthennen berichtet.
Drei unserer Hennen haben sich entschlossen, zu brüten. Erstaunlicherweise sind es alle drei Hybridhühner und eigentlich heißt es, daß es bei Denen brutmäßig nicht wirklich etwas werden soll. Nun ja, bisher haben bei uns überwiegend die Hybriden gebrütet und es gab auch immer (überlebenden) Nachwuchs.
Von daher haben wir die Drei auch diesmal machen lassen.
Traurigerweise gab es bei der Brut diesmal aber einen Verlust:
eine der Hennen ist auf dem Gelege gestorben :-( Keine Ahnung, was da gewesen ist. Sie saß eines Morgens tot da, wobei es erstmal gar nicht so ersichtlich war, daß sie tatsächlich gestorben ist. Die Hühner sitzen beim Brüten ja eh erstaunlich still und wenn nicht mal geblinzelt oder doch die ein oder andere Feder bewegt würde, könnte mal fast meinen, sie seien ausgestopft ;-) Klar, sie verlassen das Gelege auch mal um etwas zu fressen und zu saufen, aber das geschieht nun ja nicht unbedingt genau dann, wenn wir im Stall sind.
Jedenfalls war die Henne tatsächlich tot :-/
Das Gelege war am Morgen dann auch bereits durchgekühlt, so daß wir die Eier vernichten mußten.
Aber die beiden anderen Hennen haben fließig weiter gebrütet - bzw. sind auch noch dabei - und heute ist bei der Einen das erste Küken geschlüpft. Zur Abwechslung mal ein Gelbes, wo wir sonst immer nur schwarze Küken gehabt haben - mit Ausnahme von "Blondie" im letzten Jahr, aber das hat es ja leider nicht geschafft.
Hoffen wir mal, daß das Gelbe von diesem Jahr mehr Glück haben wird. Es sieht zumindest schon sehr mobil aus.

Keine Kommentare: